Buchbinder Wanninger hat Fieber

Realsatire im Coronicum

"Des is wia bei jeda Wissenschaft, am Schluss stellt sich dann heraus, dass alles ganz anders war." [Karl Valentin]


Was bisher geschah:

Herr und Frau Soundso - mir nahestehende Personen, deren Namen ich nicht nennen möchte - leben in einem Kaff im Windschatten einer größeren Stadt im wilden Süden. Beide halten sich hochvernünftig an die Corona-Regeln, Aluhut nur zur Abwehr allergrößten Verschwörungsunsinns.

In den letzten Tagen musste Herr Soundso - seines Zeichens Lehrer - zu einer Fortbildung. Im Anschluss wurde einer der Teilnehmer positiv auf unseren Virusprotagonisten getestet, worauf der Herr Soundso einen Testtermin bei der örtlichen Abstrichstelle vereinbarte. Und zwar für heute.

Dummerweise fühlte er sich zunehmend kränker, entwickelte Fieber und alles, was dazu gehört...

*** DRAMATISCHE MUSIK ***

Folgender Text von Frau Soundso erreichte mich heute:


*** DRAMATISCHE MUSIK ***

Update: 

Das Chaos im Umkreis ... Kein Witz, auch wenn es absurd ist: Meinem Mann geht es weiter schlecht. Richtige Grippesymptome inklusive Fieber, Gliederschmerzen usw. 

Übers Wochenende kein Test möglich. Er hatte ja einen Termin beim Testzentrum. Da darf man aber mit Symptomen nicht hin. Die verweisen einen auf den Hausarzt oder das Gesundheitsamt. 

Gesundheitsamt ist nicht erreichbar bzw. Nummer wurde aus dem Netz genommen, man kann nur das Landratsamt anrufen (die einen auf den Hausarzt verweisen) oder eine Mail schreiben (haha). 

Auch der Direktor meines Mannes konnte nirgends anrufen, und er muss ja entscheiden, ob und welche Klassen zuhause bleiben. 

Hausarzt verweigert Test, weil sie das angeblich nicht dürfen, wenn jemand Kontakt zu einem nachweislich Infizierten hatte. Das sei (ratet mal) Sache des Gesundheitsamts. (Schon da hätte ich am liebsten geschrien) 

Aber habe von denen Durchwahl vom Gesundheitsamt bekommen. Dort angerufen, natürlich auch nicht zuständig, weil nur für Stadt, und wir sind Landkreis. 

Dort eine neue Nummer bekommen. Bei dieser ein Azubi am Telefon, der gar nichts wusste, mich aber zumindest weiterverbunden hat. Der Mann im Anschluss verwies mich zum Testen an die Testzentren oder den Hausarzt. 

Finde den Fehler! 

Ich habe ihm erklärt, dass keiner testen will, weil Symptome und Kontakt mit nachweislich Infiziertem, und alle sagen, Gesundheitsamt ist zuständig. Der war natürlich überfordert. 

Übrigens hatte mein Mann dem Infizierten bereits am Freitag seine Daten übermittelt, weil dessen Gesundheitsamt (natürlich wieder ein anderes in Bayern) die Kontaktdaten aller Kontaktpersonen wollte. Bisher hat sich natürlich niemand gemeldet. Ob sie denn jemanden zum Test schicken könnten? Muss er fragen, aber sie würden sich melden. Das war vor über 5 Stunden ... 

Wirklich Infizierte werden also im Regen stehen gelassen.

Mir gehts noch gut.

Den ganzen Schmarrn also dem Direktor erzählt, der jetzt alles ohne Hilfe vom Gesundheitsamt entscheiden muss und vorsorglich mehrere Klassen und zwei weitere Lehrer zuhause lässt.

Einer der Schüler hat eine Mutter, die Ärztin ist, und die hat uns nun notfallmäßig getestet (mich natürlich auch gleich). Ergebnis frühestens morgen Abend. 

Da es ja quasi ein "Arbeitsunfall" wäre, wenn er sich auf der Fortbildung angesteckt hat, weiß doppelt niemand, was zu tun ist.

Eine einzige Lachnummer. In einem Film würde es keiner glauben ... 

So ist es, wenn Söder beschließt, alle dürfen sich kostenlos testen lassen. Alle heillos überfordert und überlastet.

Aber Hauptsache, die Reiserückkehrer wissen nach 12 Stunden, was Sache ist. Sind ja auch viel wichtiger als Klinikmitarbeiter, Lehrer oder Verkäufer oder andere, die ständig mit vielen Menschen zusammen sind. Ich könnte kotzen! 

Danke fürs Zuhören.

*** CLIFFHANGER *** DRAMATISCHE MUSIK ***

Diese Geschichte ist wahr.


Herzliche Grüße, und besser gesund bleiben, gell?!
Manuela








* Möchtest du das Bild oder diesen Text verwenden?

* Mehr lesen? Hier entlang zu Manuela Bößels Büchern

Kommentare