Hochdramatische Tango-Pièces in mundgerechten Ministückchen

Auf der Suche nach der Zauberblume des Tangogenusses



Es spielen:

Der nicht mehr ganz jugendliche (so wird vermutet) Liebhaber, genannt Viejo Milonguero 1 (VM1), der aber mit unserer zweiten Darstellerin, der Sammetpfotigen Lady (SPL), ehelich und treusorgend liebend verbunden ist. Im Gespann mit einem eigenartigen Frollein (EAF) fragwürdiger Herkunft reisen sie durch die Lande, die Zauberblume des Tangogenusses suchend.

Nebendarsteller:

Herzoginnen H1 bis H..., die sich das Verschwinden der Prinzessinnen wünschen
Herzöge, die nur mit den Herzoginnen tanzen (dürfen)
Prinzessinnen P1 bis P..., die auf schimmelreitende Rettung hoffen
Schimmelreiter SR1 bis SR..., welche einen Tanz mit der Sammetpfotigen Lady ersehnen
ein tumber Tor, auch TJ TT
ein alter Dackel AD
ein fauler Filou FF
Viejo Milonguero 2 VM2

Ort: ein Wirtshaussaal in der Provinz, Tangomusik im Hintergrund

EAF betritt die Bühne. VM 1 kramt in den Kulissen, hängt die Mäntel auf.

P1: Ach!  DU bist heut dabei! Kömmt Sammetpfotige Lady etwa höchstpersönlich selberlich AUCH noch?
EAF:
Gewiss! Sie parket gerade noch die Kalesche – um in Bälde zu folgen.

VM1 erscheint. P1 fällt ihm um den Hals. Das Krönchen verrutscht.

P1: Wie wunderbar, dass du unserer bescheidenen Tangoheimstatt die Ehre deines Erscheinens erweist! Möchte deine Begleiterin in der Küche ein Mahl serviert bekommen? Der Koch wird ihr ein gar trefflich veganes Gericht kredenzen.

VM1 ergreift die Flucht, eilt seiner Lady entgegen, um ihr aus dem Mantel zu helfen. Ihr Haar und Augen leuchten. Die Herzöge seufzen begehrlich. AD positioniert sich strategisch günstiger, um ein Tänzlein mit SPL zu erhaschen.

EAF: Zu viel der Ehre, seid bedankt. Bin ausreichend verköstigt – zudem Carnivorin.
(breites Grinsen, bei dem die vergoldeten Eckzähne blitzen)

****

TT taucht hinter P1 auf. Nasebohrend. Den Italiener-Glücksgriff ausführend.

TT: Jetzt oder nie! Wendet sich ab.

P1 wirft eilends ihr Jäckelein von sich, befestigt hurtig das Schuhwerk, bevor fügsam sie ihm zum Einstieg folgt. Er klemmt sie in seinen Arm, sie ächzt, Blässe im Gesicht, blaue Lippen. TT stapft munter pfeifend voran.

EAF: Sollte man zu Hülfe schreiten?
VM1: Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um.

VM1 und SPL eilen flugs aufs Parkett, als ein flottes Liedlein ertönt, stauben über die Fläche. SR5 und SR3 schleichen zurück zu ihren Plätzen. SR8, der sich vor einiger Zeit schon von der relativen Harmlosigkeit des EAF versichern konnte, wagt Aufforderungsvollzug. P1 bemüht sich halsdrehend um freie Sicht auf VM1. AD rückt einen Stuhl näher zum Stammplatz der SPL.
H1 und H2 starren AD an, selbiger zu Boden.


TT verlässt P1 vor dem TJ-Pult, hinter dem er sich wortlos versteckt. Die argentinische Fahne über dem Kopf vervollständigt seine Deckung.

P1 versucht vor EAF den Tisch zu erreichen, P2 stellt ihr ein Bein, setzt sich neben VM1. SPL begleitet P1 zum Waschraum, wo die Verletzung mit Pflaster und P1 mit Bonbons versorgt wird.

VM1 führt EAF aufs Parkett, wo sie sich mit regelwidrigem Unfug verlustieren. SR1-6 wenden sich mit Grauen und streichen EAF wieder von der Liste.

AD rückt einen Stuhl näher.
H1 und H2 starren AD an, selbiger zu Boden.
SR3 präsentiert SPL auf der Piste hingebungsvoll – in Erwartung hohen Lobs – seine Künste, die noch der Reifung bedürften. Sie ist ein wenig gelangweilt, aber gnädig. Die Liste für den morgigen Einkauf konnte sie in Gedanken fertigstellen.


***

P2 wurde von P1 am Tisch erfolgreich verdrängt. P1 parliert inhaltsfrei zwitschernd an VM1. Er gibt auf. Mit ihr tanzend, erledigt er seine durch Rolle auferlegte Arbeit – auf Belohnung im Himmelreich hoffend. Was der Chor bestätigt.

EAF genießt derweil einen Tanz mit SPL. Böse Blicke von der versammelten SR-Riege. Mehr Listenstreichungen. Der FF am Bühnenrand goutiert.

***

H3 an SPL und VM1: Oho! Nach geraumer Zeit ein Lebenszeichen der werten Herrschaften! Ist dieses EAF etwa von eurem Fleisch und Blute? Das Töchterlein? Hat es einen Namen? Wollet ihr mir sein Alter verraten?

SPL: Fragt sie gerne – sie ist schon der Sprache mächtig. Und missachtet mir die Grundgesetze der Genetik nicht!

Nun fordert das Protokoll eine Runde ehepaarüberkreuzender Pflichttänze.
AD rückt einen Stuhl näher.
EAF pflückt FF sein erstes F vom Hemdkragen, gibt es P5 zur Aufbewahrung. Dann verteilen EAF und F Unfug in Sechzehntelnoten zwischen den bewegungslosen Komparsen.


***

TT steht in togaartig gewickelter Argentinien-Fahne in der Mitte der Bühne.

TT: abalioduab, palala, eh! Aischuyono se...OH

H1 an H2: Jetzt sitzen wir hier zwischen zwei alten Dackeln und keiner fordert uns auf.
VM1 und AD kriechen synchron unter ihre Stühle.
Die Grinsekatze löst sich wieder in Luft auf.


FF an seine Herzallerliebste: Aber DU bist die doch die einzige (!) Frau(!), die mich interessiert auf dieser Milonga! 

Frau des FF wirft im Vorbeigehen ein totes Vogelbeinchen in Kaffeetasse des EAF, welches EAF herausfischt und das Fleisch vom Knochen lutscht.

 ***

AD krabbelt unter dem Tisch zu SPL, um selbige zum Tanze zu führen. VM1 lässt sich von EAF herausfordern. SR7 packt seinen toten Drachen wieder ein. 

P7: Ein Tanz ginge schon noch.
VM2: Einer?

Chor: Bedenke! Dieser Tango könnte dein letzter sein!

SPL setzt AD unter seinen Stuhl und löst EAF von VM1 ab.

***
Cumparasita: Unsere Protagonisten packen Schuh und Rösser – fahren dem Sonnenaufgang entgegen, Prinzessinnen, Schimmelreiter und gebrauchte Drachen zurücklassend – ein Stück weiter... zum Geheimnis der Blume des Tango...

Und wenn sie nicht gestorben sind...

***

Das war höherer Unfug für Fortgeschrittene, ein Text aus dem Buch "Männer führen, Frauen folgen?" von Peter Ripota und meiner Wenigkeit. 

Lust auf mehr? https://www.amazon.de/M%C3%A4nner-f%C3%BChren-Frauen-folgen-Geschlechterbeziehungen/dp/3746082005/ref=tmm_pap_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=&sr=


Herzliche Grüße,
Manuela 









* Möchtest du das Bild oder diesen Text verwenden?

* Mehr lesen? Hier entlang zu Manuela Bößels Büchern

Kommentare